24. Vorhelmer Volks- und Straßenlauf „Rund um die Wibbeltkapelle“ 13. März 2016

Seit 1994 steht im Frühjahr der Straßenlauf „Rund um die Wibbeltkapelle“ auf dem Programm der heimischen Läufer. Der flache Rundkurs durch das Schäringer Feld und das Dorf mit Start an den Sportplätzen an der Ennigerstraße führt am Geburtshof des westfälischen Mundartdichters und Geistlichen August Wibbelt vorbei - und ist prädestiniert für schnelle Zeiten.

Ausschreibung

Anmeldung

Ergebnisse 2016

Das Wettkampfprogramm

  • 10 Kilometer Volks- und Straßenlauf (2 Runden à 5 Kilometer)
  • 5 Kilometer Volks- und Straßenlauf
  • 5 Kilometer Walking und Nordic Walking
  • 2 Kilometer Kinderlauf (U12)
  • 2 Kilometer Jugendlauf (U16)
  • 0,6 Kilometer Bambinilauf (U8)

Sieger und Streckenrekorde

Philipp Brouwer (TB Burgsteinfurt) hält gleich zwei Streckenrekorde in Vorhelm. 2002 feierte Brouwer seinen Doppelsieg mit 15:24 und 32:37 Minuten über fünf und zehn Kilometer. Noch schneller war Gerhard Macher aus Sythen unterwegs - mit dem Handbike.

Maria Weßling (ESV Münster, 17:56) und Gudrun Rodloff (LG Hamm, 39:12) halten die Streckenbestzeiten der Frauen. Renning Elischer aus Ahlen steigerte 2008 die Bestmarke der Schüler auf beeindruckende 6:58 Minuten.

Alle Sieger in Vorhelm

Ergebnislisten

Rückblick 2015: Erneuter Doppelsieg für Kaldewei

Vorhelm, 15. März 2015 (tk). Am Sonntag startete zum 23. Mal der Straßenlauf "Rund um die Wibbeltkapelle" in Vorhelm. "Es lief noch besser und noch eingespielter als letztes Jahr", freute sich Chef Organisator Frank Schwarte vom LG-Partnerverein TuS Westfalia Vorhelm (LG Ahlen). mehr

Rückblick 2014: Kaldewei gewinnt zum sechsten Mal den Zehner

Vorhelm, 16. März 2014 (mts). Beim Vorhelmer Straßenlauf rund um die Wibbeltlauf bleibt der Stromberger Philipp Kaldewei das Maß aller Dinge. Kaldewei holte über zehn Kilometer seinen fünften Sieg in Folge - und den sechsten seit 2008. Erneut hängte der Langstreckler vom LV Oelde auch noch einen Start über fünf Kilometer dran und siegte auch hier wie im Vorjahr.

Die Veranstalter von LG Ahlen und TuS Westfalia Vorhelm zählen 297 Teilnehmerinnen und Teilnehmer, darunter knapp 100 aus Vorhelm. mehr

Rückblick 2013: Siege fünf und sechs für Kaldewei

Vorhelm, 17. März 2013 (tk/lga). Knapp 270 Läufer und Walker liefen am Sonntag „Rund um die Wibbeltkappelle“. Zum 21. Mal fetzten die Bambinis über die 600 Meter, die Jugendlichen stürmten über die 2,1 Kilometer und alle Altersklassen konnten bei den Volks- und Straßenläufen über fünf und zehn Kilometer mitrennen. Außerdem war es möglich, die fünf Kilometer Strecke zu walken. mehr

Rückblick 2012: Kaldewei zum Vierten

Vorhelm, 18. März 2012 (mts). Mit einer Top-Zeit von 33:03 Minuten - der viertbesten je auf diesem Kurs gelaufenen - hat der Philipp Kaldewei (LV Oelde) erneut den Zehn-Kilometer-Straßenlauf „Rund um die Wibbeltkapelle“ für sich entschieden - zum vierten Mal und zum dritten Mal in Folge. Der Kreisrekordler lief bei der 20. Auflage des Volks- und Straßenlaufes einen ungefährdeten Start- und Ziel-Sieg heraus. Vereinskollege Stefan Raulf holte Rang zwei, spannend wurde es erst im Kampf um Platz drei, den der Ahlener Mirko Schuler für sich entschied. Schnellste Frau war mit Ines Günnwig ebenfalls eine Oelderin. mehr

Rückblick 2011: Siege für Kaldewei und Kemper

Ahlen-Vorhelm, 21. März 2011 (gf). Perfekter Start in den Frühling: Die Eröffnung der heimischen Volkslaufsaison endete mit der 19. Auflage des „Wibbeltlaufes“ ohne Überraschungen. Gesamtsieger des Hauptlaufes wurde auch in diesem Jahr der Top-Favorit vom LV Oelde, Philipp Kaldewei. Bei den Frauen verteidigte Vorjahressiegerin Caroline Kemper (SpVgg Dolberg) erfolgreich ihren Sieg. mehr

Rückblick 2010: Kaldewei wieder Schnellster rund um die Wibbeltkapelle - Münsterland-Meister-Titel für Breer

Vorhelm, 21. März 2010 (mts). Philipp Kaldewei hat die 18. Auflage des Volks- und Straßenlaufes „Rund um die Wibbeltkapelle“ in Vorhelm für sich entschieden. Der Stromberger im Trikot des LV Oelde war mit 33:48 Minuten nach zehn Kilometern trotz des windigen und regnerischen Wetters fast eine Minute schneller als bei seinem Sieg vor zwei Jahren und sicherte sich damit auch den Titel des Kreismeisters. Als schnellste Frau lief Caroline Kemper von der Spielvereinigung Dolberg nach 42:24 Minuten durchs Ziel und wurde damit ebenfalls Kreismeisterin. Die Mannschafts-Meisterschaften gingen bei den Männern und Frauen an den LV Oelde.

Aus Ahlener Sicht überzeugte einmal mehr Nachwuchsläuferin Felicitas Breer, die nach ihrem Sieg im Zwei-Kilometer-Schülerlauf auch die Münsterlandmeisterschaften der Schülerinnen A über fünf Kilometer für sich entschied. Breer benötigte 20:44 Minuten. Schnellster im Fünf-Kilometer-Rennen war Sven Mettner vom LC Paderborn mit 16:52 Minuten. Schnellster über zwei Kilometer der C-Schüler Fabian Krüger von der LG Ahlen.

Mit 389 Teilnehmern zeigten sich die Veranstalter von der LG Ahlen und vom TuS Westfalia Vorhelm zufrieden. mehr

Rückblick 2009: Sommerlicher Lauf im Schatten des „Hermann“

Vorhelm, 26. April 2009 (sts). Nach reichlich Regen im Vorjahr gab es diesmal Sonne satt: Bei sommerlichen Bedingungen musste die 17. Auflage des Straßenlaufes "Rund um die Wibbeltkapelle" in Vorhelm auf Grund der Terminkollision mit dem Hermannslauf und dem Hamburg-Marathon auf einige Dauergäste verzichten, die teilnehmenden Langstreckler genossen den sportlichen Ausflug durch das Schäringer Feld dafür um so mehr. Schnellster war in diesem Jahr nach zehn Kilometern Axel Staack. Der Überraschungssieger vom Biketeam Baumberge hatte sich bereits kurz nach dem Start abgesetzt und nach 35:01 Minuten im Ziel einen deutlichen Vorsprung. Mehr als zwei Minuten dauerte es, bis Marcus Voss und Dirk Pfeffer von den Lauffreunden Bönen ins Ziel kamen.

Bester heimischer Läufer war nach den zwei Runden um die Wibbeltkapelle der Ahlener Mirko Schuler, der in 38:46 Minuten gleichzeitig die Kreismeisterschaft für sich entschied. Den Titel bei den Frauen sicherte sich die inzwischen in Bayern lebende Ahlener Barbara Mallmann. Die Ultra-Läuferin war in Vorhelm nach 41:24 Minuten auch Gesamtsiegerin und verwies Andreas Lagemann von der LG Emsdetten und Beatrice Trecul vom ESV Münster auf die Plätze.

Den Lauf über fünf Kilometer gewann Sebastian Fischer. Der Langstreckler vom ESV Münster, der vor zwei Jahren in Vorhelm bereits den Zehn-Kilometer-Lauf gewonnen hatte, setzte sich in 16:47 Minuten deutlich vor Michael Günnigmann vom SC Falke Saerbeck sowie dem erst Elfjährigen Steven Orlowski vom SuS Stadtlohn durch. Bester heimischer Läufer war Thorsten Beerbaum vom LV Oelde in 19:17 Minuten auf Platz fünf. Im Rennen der Frauen setzte sich die A-Schülerin Doreen Lagemann von der LG Emsdetten in 19:56 Minuten durch. Zweite wurde Felicitas Breer von der LG Ahlen in 20:51 Minuten, die zuvor schon den Zwei-Kilometer-Lauf der Schülerinnen für sich entschieden hatte. Schnellster Schüler war der Vorhelmer Stephan Hipper. mehr

Rückblick: 2008 dominiert der LV Oelde

Vorhelm, 13. April 2008 (sts). Regenwetter und der LV Oelde bestimmten am Sonntag das Geschehen beim Straßenlauf rund um die Wibbeltkapelle in Vorhelm. Was dem Regen dabei nicht gelang, setzten die Langstreckler des LV Oelde im Rennen über die zehn Kilometer perfekt um: Sie hatten das Feld der Läufer komplett im Griff. Über die zehn Kilometer gingen gleich die ersten vier Plätze an den Leichtathletikverein. In der Endabrechnung belegten die Läufer des LVO sieben der ersten neun Plätze. mehr

Ergebnisse

2007: Fischer läuft zu ungefährdetem Sieg

Vorhelm, 15. April 2007 (sts/lga). Sebastian Fischer hat die 15. Auflage des Straßenlaufes und um die Wibbeltkapelle in Vorhelm gewonnen. Der 25-Jährige vom ESV Münster setzte sich bei sommerlichen Temperaturen auf der zweiten Hälfte der zehn Kilometer langen Distanz von seinen Konkurrenten ab und lief in 35:24 Minuten letztlich einem ungefährdeten Sieg entgegen. Zweiter und damit Kreismeister im Straßenlauf wurde Philipp Kaldewei. Der Langstreckler im Trikot des LV Oelde kam in 35:42 Minuten ins Ziel. Dritter wurde der für die LG Ahlen startende Markus Kreickmann in 36:32 Minuten, der zumindest eine Runde lang Anschluss zu Fischer und Kaldewei halten konnte. Vierter wurde Routinier Manfred Grünebaum aus Oelde. mehr

Ergebnisse

2006: Favoriten siegen

Ahlen, 2. April 2006 (sts). Mit Favoritensiegen endete am Sonntag der Straßenlauf rund um die Wibbeltkapelle in Vorhelm. Über zehn Kilometer gewann Markus Nakielski von der LG Ahlen in 34:36 Minuten erstmals die Hauptdistanz seines Heimrennens. Über fünf Kilometer setzte sich der Warendorfer Thomas Böckenholt in 16:05 Minuten durch. Bessere Zeiten verhinderte der heftige Wind. Bei den Frauen gewannen Katrin Walter von den Lauffreunden Bönen und Melanie Kionka vom SC Eintracht Hamm. mehr

Ergebnisse

2005: Sieg geht ins Erzgebirge

Ahlen, 6. März 2005 (sts). Sieben Kilometer hielt er sich zurück, dann wurde es Manfred Schwarz zu langsam. Nach zehn Kilometern trennten den Sieger des Straßenlaufes "Rund um die Wibbeltkapelle" in Vorhelm 22 Sekunden von der Konkurrenz und für die heimischen Läufer blieb erneut nur der Vize-Bezirkstitel.

Nur eine Woche nach dem Abschluss der Hammer Laufserie waren bei einigen Läufern ohnehin noch die Folgen des Halbmarathons zu spüren. Markus Nakielski, in Hamm bester heimischer Läufer, schonte sich darüber hinaus schon wieder für den nächsten Halbmarathon. Am Wochenende will der Ahlener bei den Deutschen Straßenlaufmeisterschaften starten. Also begnügte sich der 33-Jährige mit dem Lauf über fünf Kilometer, den er in 16:34 Minuten zum dritten Mal nach 2000 und 2004 gewann. Bei der DM am Sonntag in Thüringen wird Nakielski auch den Zehn-Kilometer-Sieger aus Vorhelm wiedertreffen. mehr

Ergebnisse

2004: Nachwuchs dominiert windige Läufe

Vorhelm, 21. März 2004 (sts). Sturmtief Oralie und der Nachwuchs bestimmten das Geschehen bei der zwölften Auflage des Straßenlaufes "Rund um die Wibbeltkapelle" in Ahlen-Vorhelm. Während Oralie alle Chancen auf gute Laufzeiten davonblies, machten sich Stefan Maschelski und Antonia Schips daran, einen Generationswechsel im Machtgefüge der heimischen Langstreckler einzuleiten. Nur Markus Nakielski als Gesamtsieger über fünf Kilometer holte einen Sieg für die Routiniers, alle anderen Sieger kamen aus dem erweiterten Nachwuchsbereich.

Schnellster Läuferin über fünf Kilometer war mit Patricia Grewatta von der LG Hamm ebenfalls eine Jugendliche. Die 18-Jährige lag nach 19:27 Minuten deutlich vor den beiden Ahlenerinnen Larissa Sicke und Sina Horsthemke. Während die wie Grewatta für die LG Hamm laufende Sicke nach 20:09 Minuten das Ziel erreichte, war Horsthemke, die inzwischen für den ESV Münster startet, erst nach 20:18 Minuten im Ziel und gar nicht zufrieden. Schnellster Schüler: Lennart Elischer. mehr

Ergebnisse

2003: Teilnehmerrekord

Vorhelm, 24. März 2003 (sih). Einen Nachteil hatte der Teilnehmerrekord, den die Veranstalter der LG Ahlen und des TuS Westfalia Vorhelm bei der elften Auflage ihres Straßenlaufs "Rund um die Wibbeltkapelle" verzeichneten: Was die räumlichen Kapazitäten betrifft, stößt man in Vorhelm langsam aber sicher an die Grenzen. Die Parkplätze reichten dank der Schützenwiese gegenüber des Sportgeländes an der Enniger Straße so gerade noch aus, eng wird es dagegen langsam im Start- und Zielbereich. "Ein neuer Teilnehmerrekord zeichnete sich ja schon an der Zahl der Voranmeldungen ab", so Mathias Schwenke, Cheforganisator aus den Reihen der LG, der am Sonntag alle Hände voll zu tun hatte, um trotz der Menschenmengen einen reibungslosen Ablauf zu garantieren. Rund 420 Läufer verteilten sich auf drei Starts, dazu kamen noch mal über 50 Bambini-Läufer und 16 Walker. mehr

Ergebnisse