Skip to main content

Vandenbrück bei Blockmehrkampf-DM auf Platz 26

Lage, 1. Juli 2017 (mts). „Das war die Krönung einer bisher sehr guten Saison“, freute sich die Trainerin: Leonie Vandenbrück überzeugte bei den Deutschen Jugendmehrkampfmeisterschaften im westfälischen Lager mit neuer Bestleistung. Nebenbei erzielte Vandenbrück die Norm für die NRW-Meisterschaften im Kugelstoßen.

Leonie Vandenbrück. Foto: Tanja Sell.

Mit der Teilnahme an den Deutschen Jugend-Mehrkampfmeisterschaften hatte Vandenbrück ihr Saisonziel bereits erreicht. Die Qualifikation schaffte Vandenbrück mit ihrem Landesmeistertitel bei den Westfälischen Blockmeisterschaften.

Ein guter Start in den Wettkampf gelang Vandenbrück mit dem Kugelstoßen - und das trotz des Regens. Mit 9,93 Metern stellte Vandenbrück eine neue Bestleistung auf und knackte gleichzeitig die Einzelnorm für die NRW-Meisterschaften in zwei Wochen in Bochum-Wattenscheid.

Nicht ganz optimal verlief dann bei nachlassendem Regen der Weitsprung: „Der erste Sprung war gültig, aber Leonie erwischte nicht ihr Sprungbein und landete bei 4,48 Metern in der Grube. Der zweite Sprung passte optimal am Brett, nur leider ohne passende Landung, so dass Leonie sich hier nur auf 4,53 Meter verbessern konnte. Der dritte Sprung, deutlich besser, war leider ungültig, und Leonie musste sich mit 4,53 m zufrieden geben, obwohl hier durchaus mehr drin gewesen wäre“, berichtet Trainerin Tanja Sell.

Über 80 Meter Hürden benötigte Vandenbrück 13,27 Meter und machte damit ein paar Zähler gut. Dagegen lief der Diskuswurf nicht optimal: „Das Training ließ hier auf gute Weiten hoffen. Beim Einwerfen wollte es so überhaupt nicht klappen und der Diskus landete im Netz. Beim ersten Wurf, der zwar gültig war, konnten noch nicht einmal 20 Meter verbucht werden. Erst im letzten Versuch konnte Leonie hier noch ein bisschen Schadensbegrenzung betreiben und schleuderte das Wurfgerät auf 22,99 Meter. Gerade im Diskus wurde mehr erhofft“, schilderte Sell.

Nun folgte der abschließende 100 m Lauf. Nach nicht optimalen Start, konnte Leonie an das Feld noch ran laufen und erreicht das Ziel in 14,24 Sekunden.

Am Ende standen 2361 Zähler zu Buche, und Vandenbrück konnte sich über eine neue Bestleistung im Block Wurf freuen. Damit landete sie bei ihren ersten Deutschen Meisterschaften auf Platz 26. Der nächste Wettkampf für Vandenbrück sind dann die NRW-Meisterschaften in Wattenscheid. Hier wird sie in den Disziplinen Speer, Diskus und Kugel an den Start gehen.